Hansesail 2009 - Mitsegeln auf der "KALIAKRA".

 

 Wer zu faul zum Googlen ist: Die "KALIAKRA" ist das Schulschiff der Bulgarischen Marine, über 50 m lang und hat ca. 1000 qm Segelfläche. Das Wetter war Super, darum wurde für uns ein Sonnenschutz gaspannt.

IMG_0018.JPG

Geläutet wurde nur zu den Segelmanövern.

IMG_0020.JPG

Da wir Ostwind hatten könnten gleich nach Verlassen des Rostocker Stadthafens die ersten Segel gesetzt werden.

IMG_0028.JPG 

...unser Sponsor soll nicht unerkannt bleiben...

 

IMG_0058.JPG

Für Groß-Segler war es dann doch zu wenig Wind um richtig Spaß zu haben, aber beim Essen und Trinken war es von Vorteil.

IMG_0038.JPG

Vor Warnemünde war es mächtig voll auf der Ostsee.

IMG_0021.JPG

Obwohl die Crew wusste welche Leine wozu gehört wäre Captain Bligh mit der Mannschaft wohl heute noch nicht auf Tahiti angekommen.

IMG_0064.JPG

Aber es gab keine Piraten und wir wurden nicht entführt!

IMG_0036.JPG

Der Konkurs der Werften in Wismar und Rostock war Anlaß zur Hansesail zu protestieren. Der Kran trägt einen schwarzen Trauerflor...

IMG_0075-mit Text.jpg

... und ein fast fertiges Schiff, dessen Besteller es nun nicht mehr abnimmt, steht zum Verkauf.

IMG_0072.JPG

Um das Entern in den Mastkorb für die Matrosen etwas leichter zu machen setzt die Kriegmarine jetzt auf technische Hilfmittel.

IMG_0068.JPG

Dann gings auch schon mit großem Gedränge zurück in den Stadthafen.

IMG_0078.JPG

Auf dem Heimweg konnten wir dann noch eine ungewollte Begegnung von "FREDERIC CHOPIN" und "ASTRID" beobachten. Den knischenden Geräuschen die dabei zu hören waren, dürften die Knutschflecken aber doch ein paar Spuren hinterlassen haben.