Ich möchte keine allgemeinen Sachen zum Park schreiben, wer etwas wissen möchte klicke hier bei wikipedia:

Vielleicht vielen unbekannt, weil es erst seit 1996 ein Naturschutzgebiet ist. Riesig, wunderschön und nicht voll sind wichtige Kriterien für einen Besuch.

Unser erster Abstecher war zu einem versteinerten Wald (petrified forest).

 03_esca_2.jpg

Es gibt einen Rundweg ca. 1,5 Meilen mit einer Zusatzschleife die aber sehr schön ist. Vom Parkplatz geht es zunächst hoch und man hat immer wieder andere schöne Ausblicke.

03_esca_1.jpg

Zunächst gibt es interessante Bäume bei denen man nicht sicher sein kann ob sie noch leben.

03_esca_3.jpg

Irgendwann kommen dann die steinernen Holzstämme die von weitem noch wie Holz aussehen.

03_esca_5.jpg

Aus der Nähe betrachtet werden sie aber jeden Mineralienfreund begeistern.

03_esca_4.jpg


06-escalante_06.jpg

Dann ging's weiter auf dem total beeindruckenden Senic Byway 12

06-escalante_07.jpg

In dieser bunter Steinlandschaft gibt es viele Wandermöglichkeiten in den teilweise grünen Canyons. Wir entschieden uns für eine 7 Meilen Tour zu den Lower Calf Creek Falls

06-escalante_09.jpg

Von einem Wasserfall in einer so trockenen Gegend haben wir nicht viel erwartet, aber schon der Weg war's wert, trotz der vielen Rentner die dort unterwegs waren. Als der Wasserfall dann in Sicht kam war er doch recht beeindruckend.

06-escalante_10.jpg

Als wir am Ziel ankamen war es zwar recht kühl und feucht in der Schlucht, aber die von Wasser geschliffenen Felsen, die vielen Farben und das klare Wasser waren wunderschön.

06-escalante_11.jpg