16. Fondue, Raclett, Grillen

Fleischfondue
Je nach Geschmack Hack Klöpschen formen Kasseler, Schweinefilet, Rinderfilet, Geflügelbrust, Wiener Würstchen und Bratwürste in ca. 2 cm große Stücke schneiden.
In einem Fondue-Topf Kokosfett erhitzen (riecht nicht so streng wie Öl), die Fleischstücke werden auf Fonduegabeln gespießt und in dem leicht köchelnden Fett gegart.
Dazu werden verschiedene Soßen und Toastbrot gereicht.

Grillen
Eingelegtes Fleisch auf dem heißen Grill von beiden Seiten garen, nur 1 x wenden, da sonst der Fleischsaft heraus läuft.
1. Schweinefleisch
Schweinefleisch portionieren, leicht salzen und pfeffern, mit edelsüßem und Rosenpaprika sowie Steakgewürzmischung bestreuen, mit Senf und Tomatenmark bestreichen, in eine Schüssel schichten, mit Ringen von 1 Gemüsezwiebel belegen, 1 Loorbeerblatt, 1 Nelke, Piment-, Pfeffer- und Wacholderkörner, Oregano und in Scheiben geschnittenene Möhren dazu geben.
Einen lieblich schmeckenden Sud aus Salz, Pfeffer, Zucker, Essig und Wasser herstellen und über das Fleisch gießen bis es vollständig bedeckt ist. Etwas Speiseöl darauf gießen und einige Stunden stehen lassen. Zum Grillen können die eingelegten Zwiebeln und Möhren in Butter gegart als Beilage gegeben werden.
2. Putenbrust
Putenbrust leicht salzen und mit edelsüßem Paprika bestreuen, 2 Teel. Honig in der Mikrowelle flüssig machen und mit 4 cl Calvados verrühren. Darin die Putenbrust mehrere Stunden einlegen.

Käse Fondue
Im Fondue-Topf 1 Eßl. Butter zerlaufen lassen, 250 g grob geraspelten Emmentaler hinzugeben und unter ständigem Rühren schmelzen lassen.
2 Eigelb, 2 Eßl. Wasser und 10 Eßl. Sahne verquirlen und unter die Käsemasse rühren, 3 Knoblauchzehen hinzu fügen, mit 1 Likörglas Himbeergeist oder Kirschwasser, Muskat und Pfeffer abschmecken.
Geröstetes Weizenbrot wird auf Fonduegabeln gespießt und in der Käse-Masse gewendet.
Dazu können Tzatziki, s. Kapitel 'Kalte Küche', sowie verschiedene Soßen gereicht werden.

Raclett
Je nach Geschmack Hack Klöpschen formen, Kasseler, Schweinefilet, Rinderfilet, Geflügelbrust, Wiener Würstchen oderBratwürste in ca. 2 cm große Stücke schneiden, Streifen von Pilzen und Zwiebeln mischen.
Streifen von durchwachsenem Speck auf dem Raclett braten, damit das Fleisch nicht haften bleibt. Fleischstücke und die Pilz-Zwiebel-Mischung auf dem Raclett garen, in die Förmchen füllen und mit Scheiben verschiedener fetter Käsesorten überbacken.
Es können auch frische oder eingeweckte Früchte (Ananas, Banane, Pfirsiche) zum Überbacken verwendet werden.
Dazu werden Salzkartoffeln oder Baguette und Tzatziki, s. Kapitel 'Kalte Küche', sowie verschiedene Soßen gereicht.