04 Schonkost

4.1 Allgemein

Schonkost ist oft nur über einen kurzen Zeitraum erforderlich, wenn es sich um vorübergehende leichte Stoffwechselstörungen handelt. Dabei wird auf leichtverdauliche Nahrungsmittel zurückgegriffen. Um die Entlastung des Organismus zu gewährleisten, hat die Zubereitung in entsprechender Form zu erfolgen.
Nur durch die optimale Versorgung des Organismus mit sämtlichen Nährstoffen kann der Gesundungsprozess erfolgreich ablaufen. Die Versorgung mit Spurenelementen und Vitaminen ist zu sichern. Der Eiweißbedarf kann durch eine sinnvolle Kombination zwischen tierischen und pflanzlichen Eiweißen abgedeckt werden. Die Kost ist so ballaststoffhaltig zu gestalten, wie es die Bekömmlichkeit verlangt, wie z.B. Verwendung leicht verdaulicher Gemüsesorten.
Schonkostbrühen werden mit magerem Fleisch oder Geflügel kalt angesetzt und durch langsames Erhitzen ausgelaugt.

Ein schmackhaftes Mittag erhält man, wenn Kartoffeln und Möhren gemeinsam mit wenig Wasser gekocht und nach dem Garen mit etwas Butter verfeinert werden. Gemust ergibt es für Kinder eine wohlschmeckende Schonkost.

Zu vermeiden sind:
scharfe Gewürze, starke Röstprodukte, sehr süße oder sehr saure Speisen, sehr kalte Speisen und Getränke.

Erlaubt sind:

  • Brot: Weißbrot, Zwieback, salzloses Knäckebrot
  • Backwaren: fettarmes Hefegebäck, leichter Keks ohne Schokoladenglasur, Biskuit
  • Ei: weich gekochtes Ei oder Rührei
  • Fett: Butter in geringen Mengen, Margarine
  • Fisch: gekochter Magerfisch, fettarme, salzfreie Fischkonserven
  • Fleisch: gekochtes zartes Fleisch, rohes mageres Fleisch
  • Gemüse: junger Spinat, geschälte Tomaten, Mohrrüben, Blattsalat, salzlose Kartoffeln
  • Getränke: Tee, Gemüsesäfte
  • Gewürze: Muskat, Nelke, Piment, Zimt, Vanille, Tomatenmark, Pritamin, Zitrone
  • Milch: Frischmilch
  • Milchprodukte: Quark, milder kochsalzarmer Käse
  • Nährmittel: Grieß, Reis, Puddingpulver, Maisan, Teigwaren, Soja, Vollkornmehl
  • Obst - geriebene Äpfel, Bananen, Melonen, Erdbeeren, geschälte Pfirsiche, Aprikosen oder Birnen
  • Süßwaren - Honig
  • Zubereitungsarten - Kochen, Dämpfen, Dünsten, Garen in Folie
     

4.2 Histaminintoleranz

Bei Histaminintoleranz muss jeder Betroffene für sich herausfinden, welche Lebensmittel er verträgt und welche nicht. Eine Hilfe gibt die Histamintabelle.

Grundsätzlich verträglich sind jedoch:

  • junger Gouda, Frischkäse, Mascarpone, Mozzarella, Ricotta
  • frisches oder tiefgefrorenes Fleisch, am besten Huhn
  • fangfrischer Fisch
  • frisches Obst: Avocado, Äpfel, Blaubeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren, Kirschen, Mango, Rhabarber
  • frisches Gemüse: Grüner Salat, Gurke, Kartoffeln, Lauch, Möhren, Radieschen, Rapunzel, Spargel, Zucchini
  • Fruchtessig
  • Mandeln
  • frische Kräuter: Dill, Petersilie, Schnittlauch

 4.3 Glutenallergie

Bei Unverträglichkeit gegenüber Gluten kann man Buchweizen, Hirse und/oder Maniokmehl als gute Alternative zu Getreide verwenden.

  • Buchweizen kann man zum Backen verwenden, schmeckt mir jedoch nicht so gut. Buchweizen am besten in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren. 
  • Maniokmehl läßt sich gut als Ersatz für Weizenmehl zum Backen von Kuchen und Brot verwenden.
    Achtung: oft wird Tapioka (Maniokstärke) als Mehl verkauft, steht jedoch 'Farinha' auf der Packung ist es Maniokmehl.
  • Maniokstärke (Tapioka) ist zum Andicken und Backen geignet.
  • Hirse kann sehr gut als Ersatz für Reis verwendet werden, sollte jedoch vor Gebrauch gut gewaschen werden.
    Hirse und deren Produkte möglichst nicht in größeren Mengen lagern und möglichst schnell aufbrauchen.
     

4.4 Kartoffelunverträglichkeit

Bei Unverträglichkeit gegenüber Kartoffeln können Maniok, Topinambur oder Süßkartoffeln verwendet werden.

  • Maniok ist ein guter Ersatz für Kartoffeln. Die Knolle schälen, ca. 20 Minuten wässern, das Wasser wechseln, abtropfen lassen und dann kochen. Man kann sogar Fritten daraus herstellen.
  • Topinambur ist ebenfalls ein guter Kartoffelersatz und kann frisch zu Salaten verarbeitet, gekocht sowie frittiert werden. Da die Knolle wegen ihrer dünnen Haut schnell schrumpelig wird, Topinambur in Folie verpackt im Kühlschrank aufbewahren.

4.5 Lactoseintoleranz

Bei Unverträglichkeit gegenüber Milchzucker können Milchersatzprodukte verwendet werden.

  • Soja- oder Mandelmilch sind ein guter Milchersatz
  • Fisch (gegart oder roh) lässt sich hervorragend mit Kokosmilch verarbeiten.

4.6 Résumé

Mittlerweile gibt es in den meisten Lebensmittelläden viele Ersatzprodukten für die unterschiedlichsten Allergien.
Grundsätzlich gilt, jeder sollte nach Verträglichkeit und Gusto verschiedene Ersatzprodukte probieren.
Man sollte testen, was dem persönlichen Geschmack entspricht und dann kann man viele Rezepte entsprechend variieren.